POL-NB: Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in 18528 Bergen

Am 28.06.2020 gegen 04:00 Uhr wurde die Polizei durch die
Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Rügen darüber
informiert, dass es in 18528 Bergen in der Straße „Trebelhof“ im
Keller eines Mehrfamilienhauses brennt. Beim Eintreffen der
eingesetzten Polizeibeamten des Polizeihauptrevieres Bergen
bestätigte sich der Sachverhalt. Vor Ort befanden sich bereits die
Freiwilligen Feuerwehren aus Bergen, Sehlen und Garz. Diese hatten
bereits mit den Löscharbeiten begonnen und waren dabei die 28
Bewohner des Wohnhauses zu evakuieren, da die Rauchentwicklung sehr
stark war. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde festgestellt, dass
der Ausgangspunkt des Brandes ein im Keller unter dem Stromkasten
abgestelltes Bett war. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt kann Brandstiftung
nicht ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund hat die Kriminalpolizei
die Ermittlungen aufgenommen. Nach Abschluss alle Löschmaßnahmen
konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Durch das Feuer
wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich aber
auf ca. 15.000,-EUR.

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de

Updated: 28. Juni 2020 — 15:19