MTK: Pressemeldungen der Polizeidirektion Main-Taunus vom Montag, 31.08.2020

1. Range Rover entwendet, Kelkheim (Taunus), Gagernring, Freitag, 28.08.2020, 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr

(jn)Derzeitigen Erkenntnissen zufolge ist am Freitag ein Range Rover im Wert von etwa 80.000 Euro in Kelkheim gestohlen worden. Das schwarze Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen MTK-DE 55 war zuletzt um 11:00 Uhr in der Hofeinfahrt eines Einfamilienhauses im Gagernring gesehen worden. Gegen 15:00 Uhr war der „Jaguar“ mit getönten Fensterscheiben und schwarzen Felgen dann verschwunden. Hinweise auf den Täter, die Tat oder das Fahrzeug liegen bis dato nicht vor.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.

2. Autoknacker erbeuten Laptop, Schwalbach am Taunus, Julius-Brecht-Straße, Sonntag, 30.08.2020, 00:00 Uhr bis 12:45 Uhr

(jn)In der Nacht zum Sonntag wurde in Schwalbach ein Opel aufgebrochen und aus dem Pkw ein Laptop entwendet. Der graue Opel Astra parkte zwischen Mitternacht und 12:45 Uhr in der Julius-Brecht-Straße. Während dieser Zeit schlugen Unbekannte die Fensterscheibe der Fahrertür ein, nahmen einen auf der Rückbank abgelegten Laptop sowie die dazugehörige Tasche an sich und flüchteten unerkannt. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen.

3. Autoscheibe eingeschlagen, Hofheim am Taunus, Marxheim, Heinrich-Weiß-Straße, Donnerstag, 27.08.2020, 15:00 Uhr bis Samstag, 29.08.2020, 08:45 Uhr

(jn)Unbekannte Täter haben zwischen Donnerstagnachmittag und Samstagmorgen in Hofheim, Marxheim die Scheibe eines Opel eingeschlagen. Dem Anschein nach hatten es der oder die Täter darauf abgesehen, Beute im Fahrzeuginnenraum zu machen. Der rote Wagen parkte in der Heinrich-Weiß-Straße, als es zu dem Vorfall kam, bei dem ein Schaden in Höhe von mindestens 400 Euro entstand. Warum die Unbekannten von der weiteren Tatbegehung abließen, ist unklar.

Hinweisgeber melden sich bitte unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 bei der Kriminalpolizei in Hofheim.

4. Polizei sichert Schulweg, Hofheim am Taunus, Hattersheim, Kriftel, bis Freitag, 28.08.2020

(jn)Anlässlich des diesjährigen Schulbeginns hat die Hofheimer Polizei in den vergangenen zwei Wochen ihr besonderes Augenmerk auf sämtliche Grundschulen in Hofheim, Hattersheim und Kriftel gelegt und zahlreiche Kontrollen im Zusammenhang mit der Schulwegsicherung durchgeführt. Gerade für Schulanfänger birgt der Weg zur Schule viele Gefahren, auf die es hinzuweisen gilt und deren Umgang erlernt werden muss. Dazu gehört auch das regelmäßige Überprüfen von „Elterntaxis“. Insgesamt kontrollierten die Polizeibeamten knapp 300 Fahrzeuge, wobei über zwei Dutzend Verstöße gegen die Gurtpflicht festgestellt wurden. In knapp der Hälfte der Fälle waren es jedoch nicht die Eltern, die ungesichert waren, sondern der Nachwuchs. Gerade die Kinder sind im Auto besonders gefährdet. In der Folge wurden entsprechende Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und sensibilisierende Gespräche geführt. Wird ein Kind ohne jegliche Sicherungen befördert, kommt auf die Betroffenen ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro zu. Erfreulicherweise bleibt festzuhalten, dass sich das Gros der Verkehrsteilnehmer an die Regeln hielt und das Engagement der Ordnungshüter begrüßte. Vor allem ABC-Schützen, die an manchen Schulen einen Blick in den Funkwagen der Einsatzkräfte werfen konnten, waren begeistert. Auch zukünftig wird die Hofheimer Polizei sowie die weiteren Stationen der Polizeidirektion Main-Taunus das Verkehrsverhalten rund um die Grundschulen im Blick behalten.

5. Verkehrskontrollen im östlichen Main-Taunus-Kreis Sulzbach (Taunus), Bad Soden am Taunus Samstag, 29.08.2020 bis Sonntag, 30.08.2020

Streifenbeamte der Polizeistation Eschborn haben am vergangenen Wochenende Verkehrskontrollen im östlichen Main-Taunus-Kreis durchgeführt und dabei diverse Verstöße festgestellt. Mit dem Schwerpunkt auf Alkohol und Drogen am Steuer, richteten die Einsatzkräfte in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Kontrolle auf der Landesstraße 3266 bei Sulzbach (Taunus) ein. Bereits bei den ersten Kontrollen gab es erhebliche Beanstandungen. In einem Fall konnte die Weiterfahrt eines 19-jährigen VW Golf-Fahrers verhindert werden, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Zwei weitere Personen, die sich ebenfalls im Fahrzeug des 19-Jährigen befanden, führten Rauschmittel mit sich, weshalb nun gegen sie wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt wird. Darüber hinaus untersagten die Beamten einem weiteren Verkehrsteilnehmer wegen Trunkenheit am Steuer die Weiterfahrt. Die Beteiligten müssen mit entsprechenden Verfahren rechnen. Im Zuge einer Kontrolle mit dem Fokus auf Gurt- und Handyverstöße kontrollierten die Beamten am Sonntag zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr am Tegut-Kreisel in Bad Soden acht Fahrzeuge mit insgesamt zehn Personen. Während dieser Maßnahme wurden sechs Verstöße wegen der Nutzung von Handys am Steuer, nicht angelegter Gurte, einer falschen Ladungssicherung und einer nicht mitgeführten Fahrerlaubnis festgestellt. Am späten Sonntagabend zogen die Beamten der Polizeistation Kelkheim einen 27-jährigen Pkw-Fahrer aus dem Verkehr, der mit seinem Fahrzeug auf der Bundesstraße 8 bei Liederbach am Taunus unterwegs war. Ein Zeuge teilte den Einsatzkräften mit, dass der Fahrer in Schlangenlinien zunächst die B8 und anschließend die Bundesautobahn 66 befahren haben soll. Bei der anschließenden Kontrolle im Bereich einer Tankstelle an der BAB 66 ergab ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von rund zwei Promille, weshalb der Fahrer zur Polizeistation Kelkheim gebracht wurde. Der 27-Jährige muss sich neben der Trunkenheitsfahrt am Steuer auch wegen des Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis verantworten.

6. Verkehrssicherheit im Fokus, Hochheim am Main, Sonntag, 30.08.2020

(jn)Beamte der Flörsheimer Polizei haben am Sonntag im Stadtgebiet von Hochheim zahlreiche Verkehrsteilnehmer überprüft, wobei der Fokus primär auf die Verkehrssicherheit der Fahrzeuge gelegt wurde. Insgesamt stellten die Polizisten zwölf Kraftfahrzeuge fest, deren Hauptuntersuchung überfällig war. Zudem fiel ein Fiat Ducato auf, der zur Entstempelung ausgeschrieben war sowie zwei Fahrzeugführer, die nicht angeschnallt waren.

7. Mercedes-Heck bei Unfallflucht beschädigt, Kelkheim (Taunus), Großer Haingraben, Samstag, 29.08.2020, 10:30 Uhr bis 11:45 Uhr

(jn)Nach einer Verkehrsunfallflucht am Samstagvormittag in Kelkheim sucht der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim nun nach Zeugen. Im Zeitraum zwischen 10:30 Uhr und 11:45 Uhr war ein in der Straße „Großer Haingraben“ geparkter Mercedes am Heck beschädigt worden. Der/die Unfallverursacher setzte seine/ihre Fahrt trotz des entstandenen Sachschadens in Höhe von etwa 2.000 Euro fort.

Zeugen oder Hinweisgeber, die auf Höhe Hausnummer 9 entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06190 / 9360 – 45 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de