LM: Tägliche Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 23.06.2020

1. Einbruch auf Firmengelände, Limburg, Glashüttenweg, Dienstag, 23.06.2020, 03.30 Uhr bis 04.45 Uhr

(si)In der Nacht zum Dienstag hatten es Unbekannte im Glashüttenweg in Limburg auf die Halle einer dortigen Firma abgesehen. Ersten Ermittlungen zu Folge öffneten die Unbekannten zwischen 03.30 Uhr und 04.45 Uhr gewaltsam ein Tor der Firmenumzäunung in der Nähe einer dortigen Kleingartenanlage und betraten das Gelände. An der Halle machten sich die Täter dann an einem Fenster zu schaffen und gelangten durch dieses in die Lagerhalle, welche die Unbekannten nach Wertgegenständen durchsuchten. Aus den Räumlichkeiten entwendeten die Einbrecher dann unter anderem Kupfer- sowie Messingteile im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro und ergriffen mit der Beute die Flucht. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. 41-Jähriger gerät ins Visier von Ermittlern, Dornburg-Frickhofen, Limburger Straße, Montag, 22.06.2020, 23.20 Uhr

(si)Am Montagabend ist ein 41 Jahre alter Mann in der Limburger Straße in Frickhofen ins Visier einer Streife der Limburger Polizei geraten. Der Mann war mit einem Ford Ka auf der Limburger Straße in Fahrtrichtung Friedhof unterwegs, als die Beamten sich entschlossen, den 41-Jährigen aufgrund seiner auffälligen Fahrweise anzuhalten. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und zudem noch unter dem Einfluss von Alkohol sowie Betäubungsmitteln mit dem Fahrzeug unterwegs war. Doch damit noch nicht genug: Bei der Überprüfung des Fahrzeuges kam heraus, dass die an dem Pkw befindlichen Kennzeichen gar nicht für den Ford Ka ausgegeben sind und es sich bei diesen – ersten Ermittlungen zu Folge – zudem um Duplikate handelt. Für die weiteren polizeilichen Maßnahmen begleitete der 41-Jährige die Beamten auf die Polizeistation nach Limburg, wo er sich auch einer Blutentnahme unterziehen musste. Zudem leiteten die Beamten gegen den Mann unter anderem Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein, weshalb der 41-Jährige nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen muss.

3. Dieselkraftstoff entwendet, Brechen-Niederbrechen, Kläranlage, Sonntag, 21.06.2020, 09.30 Uhr bis Montag, 22.06.2020, 07.00 Uhr

(si)Zwischen Sonntag und Montag haben Dieseldiebe auf einer Kläranlage in Niederbrechen zugeschlagen. Um das Gelände betreten zu können, beschädigten die Unbekannten zunächst die Umzäunung und machten sich im Anschluss an einem auf dem Gelände stehenden Fahrzeug zu schaffen, aus welchem die Täter rund 50 Liter Kraftstoff abpumpten. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4. Mountainbike entwendet, Limburg, Grabenstraße, Sonntag, 21.06.2020, 18.00 Uhr bis Montag, 22.06.2020, 06.00 Uhr

(si)In der Nacht zum Montag haben Unbekannte in der Grabenstraße in Limburg ein Mountainbike der Marke Cube entwendet. Das blau-schwarze Fahrrad im Wert von rund 600 Euro stand gesichert auf dem Hof eines dortigen Mehrfamilienhauses, als die Täter zuschlugen und das Mountainbike an sich nahmen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Rollerfahrer flüchtet nach Unfall, Dornburg-Frickhofen, Marktstraße, Montag, 22.06.2020, 16.20 Uhr

(si)Am Montagnachmittag hat in der Marktstraße in Frickhofen der Fahrer eines Motorrollers nach einem Unfall die Flucht ergriffen. Der Motorroller war gegen 16.20 Uhr von der Bachstraße in Fahrtrichtung Langendernbacher Straße unterwegs, als ein vor dem Roller fahrender Fiat verkehrsbedingt abbremsen musste. Dies bemerkte der Rollerfahrer ersten Ermittlungen zu Folge zu spät und fuhr mit seinem Fahrzeug auf den Pkw auf. Im Anschluss soll sich der Rollerfahrer mit seinem Zweirad von der Unfallstelle entfernt haben, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Updated: 23. Juni 2020 — 16:36