HG: Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis vom 31.08.2020

1. Mann bei Auseinandersetzung verletzt, Kronberg im Taunus, Berliner Platz, Freitag, 28.08.2020, 20:15 Uhr

(ka)Bei einer tätlichen Auseinandersetzung ist ein 41-jähriger Mann am Freitagabend in Kronberg am Taunus von einem bislang unbekannten Täter verletzt worden. Gegen 20:15 Uhr soll der Geschädigte von einer ihm bekannten 28-Jährigen auf dem Berliner Platz von hinten festgehalten worden sein, während der unbekannte Angreifer den 41-Jährigen körperlich attackierte und ihn dabei erheblich verletzte. Aufgrund der Verletzungen musste der Geschädigte anschließend zur weiteren medizinischen Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert werden. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Königstein hat die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat aufgenommen und bittet weitere Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06174) 9266-0 zu melden.

2. Hochwertiges Mountainbike gestohlen, Oberursel (Taunus), Franziska-Schild-Weg, Sonntag, 30.08.2020, 19:15 Uhr bis 19:45 Uhr

(ka)Am Sonntagabend haben unbekannte Täter das Mountainbike eines 43-Jährigen aus dessen Garten gestohlen und sind unerkannt geflüchtet. Gegen 19:45 Uhr bemerkte der Geschädigte, dass sein Fahrrad der Marke „Canyon Grand Canyon CF SL 6.9“ aus dem Garten seiner Wohnanschrift im Franziska-Schild-Weg gestohlen worden ist. Der 43-Jährige hatte das Rad etwa eine halbe Stunde zuvor im Garten abgestellt und mit Hilfe eines Kabelschlosses gesichert. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gelangten die Diebe auf unbekannte Weise auf das Grundstück und entwendeten das Rad des Mannes. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Oberursel bittet mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06171) 6240-0 zu melden.

3. Einbruch in Haus gescheitert, Bad Homburg v.d.H., Kirdorf, Am Walde, Freitag, 28.08.2020, 15:00 Uhr bis 22:00 Uhr

(ka)Unbekannte Täter haben am vergangenen Freitag versucht, in ein Einfamilienhaus im Bad Homburger Ortsteil Kirdorf einzubrechen. Die Einbrecher versuchten im Zeitraum von 15:00 Uhr bis 22:00 Uhr, die Eingangstür des Hauses in der Straße „Am Walde“ gewaltsam aufzubrechen, was ihnen jedoch nicht gelang. Danach flüchteten die Täter in unbekannte Richtung und hinterließen einen Sachschaden an der Tür. Die Bad Homburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

4. Schulkontrollen im Hochtaunuskreis zeigen Erfolge auf, Hochtaunuskreis, Montag, 24.08.2020, bis Freitag, 28.08.2020

(ka)Die Polizeidirektion Hochtaunus hat auch in der vergangenen Woche wieder Kontrollmaßnahmen an Grundschulen im Hochtaunuskreis durchgeführt. Die Beamten kontrollierten im Zeitraum vom Montag, 24.08.2020 bis zum Freitag, 28.08.2020 die Bereiche der Grundschulen in Königstein, Falkenstein, Mammolshain, Kronberg, Oberursel, Schmitten und Bad Homburg. Dabei stellten die Einsatzkräfte fest, dass die bereits zuvor stattgefundenen Verkehrskontrollen Wirkung gezeigt haben und insgesamt weniger Verstöße festzustellen waren. Dennoch waren auch diese Maßnahmen wieder notwendig, da in mehreren Fällen Eltern verkehrswidrig geparkt oder die Kindersitze nicht ordnungsgemäß gesichert hatten. Die Polizeidirektion Hochtaunus wird auch weiterhin im Rahmen der Schulwegsicherung das Verkehrsverhalten rund um die Grundschulen im Blick behalten.

5. Auffahrunfall mit Leichtverletzter, Friedrichsdorf, Köppern, Köpperner Straße, Freitag, 28.08.2020, gg. 13:00 Uhr

(ka)Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitagmittag in Friedrichsdorf, bei dem eine Frau leicht verletzt worden ist. Die 41-Jährige befuhr gegen 13:00 Uhr mit ihrem Skoda Fabia die Köpperner Straße in Köppern, als sie verkehrsbedingt abbremsen musste. Eine 38-Jährige, die mit ihrem Nissan hinter der Frau unterwegs war, konnte aus bislang ungeklärter Ursache nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den vor ihr fahrenden Skoda auf. Durch den Zusammenstoß wurde die 41-Jährige leicht verletzt, konnte aber nach einer ärztlichen Behandlung vor Ort wieder entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

(Visited 1 times, 1 visits today)