HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus im Zeitraum Freitag, 21.08.2020 bis Sonntag, 23.08.2020, 10:00 Uhr

Polizeistation Oberursel

Straftaten

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus PKW

Tatort: 61440 Oberursel, Ursemer Straße Tatzeit: Freitag, 01.08.2020, – Donnerstag, 06.08.2020

Im o.g. Zeitraum begaben sich unbekannte Täter zu einem im öffentlichen Verkehrsraum geparkten PKW, Audi und überwanden den Schließmechanismus des PKW auf unbekannte Weise. Aus dem Fahrzeug wurde neben Bargeld, einer Drohne auch eine PTB-Waffe entwendet. Hinweise auf einen Täter liegen derzeit nicht vor.

Beobachtungen und Hinweise, welche Rückschlüsse auf einen Täter zulassen, nimmt die Polizei in Oberursel unter 06171/62400 entgegen.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls eines Fahrrades

Tatort: 61440 Oberursel, Dornbachstraße Tatzeit: Donnerstag, 20.08.2020, 16.00 Uhr – Freitag, 21,08,2020, 09.00 Uhr

Der Geschädigte stellte sein Fahrrad an einem Fahrradständer angekettet vor dem Haus ab. Am nächsten Morgen stellte er fest, dass das Mountainbike der Marke Specialized, samt Schloss entwendet wurde.

Hinweise auf einen möglichen Täter nimmt die Polizei in Oberursel unter 06171/62400 entgegen.

Gefährliche Köperverletzung

Tatort: 61440 Oberursel, Maasgrundweg, Maasgrundweiher Tatzeit: Sonntag, 23.08.2020, 00:30 Uhr

Der 19-jährige Geschädigte hielt sich am Maasgrundweiher auf, als sich ihm 3 unbekannte Personen aus einer 9-köpfigen Personengruppe näherten. Zunächst versetzte der Haupttäter dem Geschädigten einen Kopfstoß. Im Anschluss spuckte dieser dem Geschädigten ins Gesicht. Daraufhin wurde der Geschädigte auch von den beiden anderen angespuckt. Der Haupttäter konnte von dem Geschädigten wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 180 cm groß, blonde Haare, rote Eintracht Frankfurt Jacke, blaue Jeanshose.

Weitere Hinweise zu dem Täter- bzw. der Tätergruppierung nimmt die Polizei Oberursel Tel.: 06171/62400 entgegen.

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Tatort: 61440 Oberursel, Oberhöchstadter Straße 7 Tatzeit: Freitag, 21.08.2020, 11.36 Uhr

Eine 79-Jährige VW Fahrerin kam vom Parkhaus Stadtmitte, um anschließend nach links in die Oberhöchstadter Straße zu fahren. Beim Einbiegen übersah die PKW-Fahrerin eine von links kommende, vorfahrtsberechtigte 66-Jährige Radfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Radfahrerin zu Boden fiel und infolge dessen leicht verletzt wurde. An dem PKW und dem Fahrrad entstand ein Sachsachaden in Höhe von ca. 1650,- EUR

Verkehrsunfall Oberursel, Platz der Deutschen Einheit – Bahnhofsvorplatz Freitag, 21.08.2020, 17:10 Uhr

Eine 79- jährige Fahrerin eines silberfarbenen Mercedes-Benz befuhr verbotenerweise den Fußgängervorplatz des Bahnhofs Oberursel und schrammte dort mit der rechten Fahrzeugseite einen Baum. Weiter übersah die Fahrerin eine dort entlanglaufende Fußgängerin und fuhr ihr über den Fuß. Die Fußgängerin stürzte daraufhin, stand dann aber wieder auf und verließ die Unfallörtlichkeit in unbekannte Richtung. Es ist bislang nicht bekannt, ob sich die Fußgängerin bei dem Zwischenfall verletzt hat. Sie soll zum Zeitpunkt des Zwischenfalls ein rotes T-Shirt, eine graue lange Hose und Sandalen getragen haben. Die Fußgängerin wird gebeten sich mit der Polizeistation Oberursel, Tel.: 06171/62400, in Verbindung zu setzen. Aufgrund der mangelnden Fahrtüchtigkeit wurde der 79-jährigen Fahrerin vor Ort der Führerschein sichergestellt.

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfall:

Verkehrsunfallflucht

Unfallort: 61462 Königstein, Klosterstraße 15, Tiefgarage, Deck 1 der Stadtgalerie REWE Unfallzeit: Sa., 22.08.2020, 06:00 Uhr bis 16:19 Uhr

Im Unfallzeitraum am Samstag, 22.08.2020, zwischen 06:00 Uhr und 16:19 Uhr, war ein silbergrauer Peugeot 308 in der Tiefgarage 1 der Stadtgalerie Rewe, in Königstein abgestellt. Als der Nutzer des Pkw zu dem Peugeot zurückkehrte, stellte er einen neuen Unfallschaden in Form von Lackschäden und Kratzern unterhalb der hinteren rechten Rückleute fest. Offensichtlich fuhr jemand gegen den geparkten Pkw, ohne sich anschließend um den verursachten Schaden zu kümmern. Hinweise auf den Verursacher liegen derzeit nicht vor. Der Sachschaden am Peugeot wird auf ca. 2.500,-Euro beziffert.

Hinweise auf die Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizeistation Königstein gerne unter Telefonnummer: 06174 / 9266-0 entgegen.

Polizeistation Usingen

Straftaten Sachbeschädigung durch Einschlagen einer PKW-Scheibe Tatort: 61267 Neu-Anspach, Konrad-Adenauer-Straße Tatzeit: Freitag, 21.08.2020, 22:18 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter schlug eine der hinteren rechten Seitenscheiben eines Pkw (weißer VW Transporter) ein. Diese besteht aus zwei Glasschichten, von denen lediglich die äußere zu Bruch ging. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 700,- EUR geschätzt. Die Polizei Usingen, die Ermittlungsverfahren eingeleitet hat, bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06081/9208-0 oder per E-Mail: pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de

Sachbeschädigung durch Graffiti

Tatort: 61279 Grävenwiesbach, Bahnhof, Abstellgleis Tatzeit: Donnerstag, 20.08.2020, 20:35 Uhr bis Freitag, 21.08.2020, 12:39 Uhr

Während der Tatzeit begaben sich unbekannte Täter auf die Gleisanlage des Bahnhofes Grävenwiesbach, auf ein dortiges Abstellgleis und besprühten den abgestellten Zug (zwei Waggons) mit Lackfarbe. Bei der Anzeigenaufnahme konnten auf den zwei Waggons, verschiedene Schriftzüge festgestellt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2000,- EUR geschätzt.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Tatort: 61389 Schmitten, Forsthausstraße, Bushaltestelle Tatzeit: Freitag, 31.07.2020 bis Montag, 03.08.2020, 08:00 Uhr

Durch unbekannte Täter wurde im Verlauf des Tatzeitraumes eine Bushaltestelle mit verschiedenen Schriftzügen beschmiert. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1000,- EUR geschätzt.

Die Polizei Usingen, die Ermittlungsverfahren eingeleitet hat, bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06081/9208-0 oder per E-Mail: pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Unfallort: L3041 / K725, Wehrheimer Kreuz Unfallzeit: Samstag, den 22.08.2020, 12:17 Uhr

Eine 83-jährige Fahrzeugführerin aus Friedberg befuhr mit ihrem roten Fiat 500 die L3041 aus Richtung Friedberg in Richtung Neu-Anspach. Ein 63-jähriger Fahrzeugführer aus Wehrheim befuhr mit seinem grauen Peugeot 206 die K725 aus Richtung B456 in Richtung Wehrheim. An der durch eine Lichtzeichenanlage geregelte Kreuzung L3041/K725 kam es durch Missachten der roten Lichtzeichenanlage zum Zusammenstoß zwischen den beiden Unfallbeteiligten. Beide Unfallbeteiligten gaben an bei grünem Lichtzeichen die Kreuzung überquert zu haben. Die jeweils hinter den Unfallbeteiligten befindlichen Zeugen bestätigten die grüne Lichtzeichenanlage. Der Fahrzeugführer aus Wehrheim wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Weiterhin wurde die Lichtzeichenanlage beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 9000,- EUR.

Verkehrsunfall – Alleinunfall

Unfallort: L3457, 61276 Weilrod, Oberlauken Unfallzeit: Freitag, den 21.08.2020, 15:59 Uhr

Ein 35-jähriger Fahrzeugführer aus Elz befuhr mit dem Pkw (grauer Skoda Fabia) die L 3457 aus Altweinau kommend in Richtung Oberlauken. Zwischen einer S-Kurve und dem Ortseingang Oberlauken kam die ON 01 nach rechts von der Fahrbahn ab und riss mit dem Pkw zwei Begrenzungszäune sowie eine 3-Meter hohe Tanne nieder. Der Pkw kam im Anschluss auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen. Der Fahrzeugführer wurde hierdurch in dem Pkw eingeklemmt, konnte sich jedoch selbstständig befreien. Er trug nur leichte Kratzer davon. Zum Unfallhergang gab nach erfolgter Belehrung an, dass sie übermüdet gewesen und in einen Sekundenschlaf gefallen sei. Sein Pkw war nicht mehr fahrbereit. Am Fahrzeug, am Zaun und der Tanne entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5400,- EUR.

gefertigt: PHK Klebe

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de