HH: 230124-3. Eine Zuführung nach Diebstahlsdelikten in Hamburg-Farmsen-Berne und Hamburg-HafenCity

Tatzeit 1: 23.01.2023, 14:45 bis 15:15 Uhr Tatzeit 2: 23.01.2023, 17:45 bis 19:00 Uhr Tatort 1: Hamburg-HafenCity, Kirchenpauerstraße Tatort 2: Hamburg-Farmsen-Berne, Berner Heerweg

Beamte des Polizeikommissariats 11 (PK 11) haben gestern Abend in Hamburg-Farmsen-Berne einen 37-jährigen Libanesen vorläufig festgenommen. Der Mann steht im Verdacht, zuvor mehrere Diebstahlsdelikte begangen zu haben.

Die Geschädigte (41) meldete sich am PK 11 und erstattete Strafanzeige, nachdem ihr in der Kirchenpauerstraße ihre Reisetasche, Yogamatte und Handtasche gestohlen worden waren. Die darin befindlichen Kopfhörer habe sie in Farmsen-Berne orten können. Zusammen mit der Geschädigten suchten die Polizisten die entsprechende Adresse auf. Dort angekommen erkannte die 41-Jährige ihre Yogamatte wieder, die ein Mann beim Verlassen des dortigen Hauses bei sich trug. Als die Polizisten versuchten den Tatverdächtigen anzuhalten, flüchtete dieser. Der 37-Jährige Libanese konnte nach kurzer Verfolgung vorläufig festgenommen werden. Er führte noch weiteres mutmaßliches Stehlgut bei sich. Einiges davon konnte einem 31-jährigen Geschädigten zugeordnet werden konnte. Dieser gab an, dass ihm sein Rucksack in der Eissporthalle entwendet worden war.

Beamte des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) übernahmen die ersten Ermittlungen, welche durch das zuständige LKA 115 fortgeführt werden. Insbesondere wird geprüft, ob ihm weitere Taten zugerechnet werden können. Der Festgenommene wurde dem Untersuchungsgefängnis zugeführt, wo er sich vor dem Haftrichter verantworten muss.

Ah.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Joscha Ahlers
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de