HH: 230117-1. Zeugenaufruf nach Überfall auf Baugerüstfirma in Hamburg-Schnelsen

Tatzeit: 16.01.2023, 06:35 Uhr

Tatort: Hamburg-Schnelsen, Kulemannstieg

Gestern Morgen kam es in Hamburg-Schnelsen zu einem Überfall durch drei bislang unbekannte Täter auf eine Baugerüstfirma. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach bisherigen Erkenntnissen habe der 33-jährige Mitarbeiter das Büro der Firma aufgeschlossen und seinen Arbeitstag begonnen. Kurz darauf seien drei maskierte Männer erschienen. Einer von ihnen habe dann den Mitarbeiter unter Vorhalt eines Messer aufgefordert Bargeld herauszugeben. Nachdem die Täter einen niedrigen Geldbetrag erbeutet hatten, seien sie in unbekannte Richtung geflüchtet.

Der Firmenangestellte blieb unverletzt. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung unter Beteiligung der Polizei Schleswig-Holsteins führte nicht zur Ergreifung der Täter, die wie folgt beschrieben werden können:

– männlich – ca. 30 – 40 Jahre alt – zwei Täter ca. 190 cm, einer
etwas kleiner – schwarze Oberbekleidung, blaue Jeans – dunkle
Basecaps – maskiert mit FFP-2 Masken
Die Ermittlungen werden bei der zuständigen Fachdienststelle für Raubdelikte der Region Eimsbüttel (LKA 134) geführt.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter 040 4286-56789 oder bei einer Polizeidienststelle zu melden

Ah.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Joscha Ahlers
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de