HH: 230111-3. Zwei Zuführungen nach Einbruch in Bäckerei in Hamburg-Hoheluft-West

 

Tatzeit: 11.01.2023, 00:28 Uhr

Tatort: Hamburg-Hoheluft-West, Bismarckstraße

Einsatzkräfte haben in der vergangenen Nacht im Hamburger Stadtteil Hoheluft-West zwei Männer vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, zuvor in eine Bäckereifiliale eingebrochen zu sein.

Ein Anwohner alarmierte die Polizei per Notruf, nachdem er verdächtige Geräusche in der Nachbarschaft wahrgenommen hatte. Als die Polizisten wenig später die Bäckereifiliale als Auslöseort der Geräusche ausgemacht hatten, sahen sie plötzlich zwei Männer durch ein Toilettenfenster flüchten. Beamte nahmen umgehend die Verfolgung auf und die mutmaßlichen Einbrecher kurz darauf vorläufig fest.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Bäckerei fanden die Polizisten Beweismittel und mutmaßliche Einbruchswerkzeuge und stellten diese sicher.

Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen und führte die Tatverdächtigen, zwei albanische Staatsangehörige im Alter von 34 und 42, dem Untersuchungsgefängnis zu, wo sie sich noch heute vor einem Haftrichter verantworten werden müssen.

Gegen beide Tatverdächtige besteht darüber hinaus der Verdacht des illegalen Aufenthalts sowie gegen den 42-Jährigen zusätzlich der Verdacht der Urkundenfälschung. Er führte einen offenbar gefälschten italienischen Ausweis mit sich.

Die mittlerweile vom zuständigen Einbruchsdezernat der Region Eimsbüttel (LKA 132) übernommenen Ermittlungen dauern an.

Zim.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sören Zimbal
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de