HH: 230108-2. Bewaffneter Überfall auf eine Bäckerei in Hamburg-Wandsbek – Zeugenaufruf

Tatzeit: 07.01.2023, 07:00 Uhr

Tatort: Hamburg-Wandsbek, Wandsbeker Marktstraße

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der gestern Morgen einen bewaffneten Überfall auf eine Bäckerei in Wandsbek verübt hat.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand trat der maskierte Täter an den Verkaufstresen des Backshops und bedrohte die Verkäuferin (44) mit einer Schusswaffe. Gleichzeitig forderte er die Frau auf, Bargeld auszuhändigen. Als die Überfallene dies verweigerte und laut um Hilfe schrie, ergriff der Kriminelle – ohne Raubgut erlangt zu haben – die Flucht in Richtung eines nahegelegenen Einkaufszentrums.

Die Geschädigte erlitt einen Schock und musste vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung betreut werden.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter verliefen erfolglos.

Der bewaffnete Mann wird wie folgt beschrieben:

– männlich – südländisches Erscheinungsbild – 180 – 190 cm groß –
schlanke Figur – bekleidet mit einer schwarzen Jacke mit neongelben
Akzenten und einer schwarzen Hose – trug einen schwarzen Rucksack mit
weißem Aufdruck
Beamte des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) haben die ersten Ermittlungen übernommen, die nun von dem für die Region Wandsbek zuständigen Raubdezernat (LKA 154) weitergeführt werden.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de