HH: Rauchend im Bahnhof Altona – Untersuchungshaftbefehl durch Bundespolizei vollstreckt

Am 03.01.2023 gegen 18:45 Uhr traf eine Präsenzstreife der Hamburger Bundespolizei im Bahnhof Altona auf eine Frau, die im Gebäude eine Zigarette rauchte.

Die 35-jährige deutsche Staatsangehörige wurde einer Kontrolle unterzogen.

Hierbei stellte sich heraus, dass sie mit einem Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichtes Hamburg gesucht wurde, da sie im Verdacht steht, eine gefährliche Körperverletzung im Vollrausch begangen zu haben.

Die 35-Jährige wurde verhaftet und dem Bundespolizeirevier im Bahnhof Altona zugeführt. Ein hier durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,52 Promille.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde sie in die Untersuchungshaftanstalt überstellt.

Rückfragen bitte an:

Thomas Hippler
Tel.: 0173/ 678 3461
E-Mail: bpoli.hamburg.oea@polizei.bund.de