HH: 221125-1. Großkontrolle der Fahrradstaffeln im Hamburger Stadtgebiet – Ergebnisse

Zeit: 24.11.2022, 07:30 Uhr – 13:30 Uhr

Orte: a) Theodor-Heuß-Platz/Dammtorstraße, b) Hamburger Straße/Heitmannstraße c) Högerdamm/Amsinckstraße

Die Fahrradstaffeln der Hamburger Polizei haben gestern mit Unterstützung der Landesbereitschaftspolizei an mehreren Orten im Stadtgebiet Kontrollen durchgeführt und dabei insgesamt 189 Verstöße geahndet.

Der Fokus der Kontrolle lag auf der Ahndung von Rotlichtmissachtungen und der Nutzung der falschen Radwegseite, da diese Verstöße zu schwerwiegenden Unfällen führen können.

Bei den insgesamt 189 festgestellten Verstößen handelt es sich im Einzelnen um folgende:

Fahrrad:

– 110 x Rotlichtmissachtung – 41 x Befahren der falschen
Radwegseite bzw. des Gehweges – 2 x missbräuchliche Nutzung eines
Mobiltelefons während der Fahrt – 13 x Verbot der Einfahrt missachtet
– 1 x freihändig gefahren
Kfz:

– 5 x missbräuchliche Nutzung eines Mobiltelefons während der
Fahrt – 1 x Rotlichtmissachtung – 1 x Verkehrsunfall mit zwei Kfz
Elektro-Kleinstfahrzeuge:

– 4 x Befahren der falschen Radwegseite oder des Gehweges – 2 x
Rotlichtmissachtung – 1 x fehlende Versicherungsplakette
Fußgänger

– 8 x Rotlichtmissachtung Die Beamten der Fahrradstaffeln führten darüber hinaus zahlreiche sensibilisierende Gespräche über die Gefahren solchen Fehlverhaltens im Straßenverkehr.

Die Einhaltung der Verkehrsregeln und ein rücksichtsvolles Miteinander aller Verkehrsteilnehmer ist maßgeblich für die Verkehrssicherheit in unserer Stadt.

Veh.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219