HH: 221115-4. Sicherstellung von Führerschein und Kraftfahrzeug nach verbotenem Kraftfahrzeugrennen in Hamburg-Finkenwerder

Tatzeit: 14.11.2022, 22:21 Uhr

Tatort: Hamburg-Finkenwerder, Neßdeich

Polizeibeamte der Verkehrsdirektion Innenstadt / West (VD 2) kontrollierten gestern Abend einen 24-jährigen Fahrer nach verbotenem Kraftfahrzeugrennen. Ergebnis – Audi und Führerschein sichergestellt.

Einer zivilen Verkehrsstreife der VD 2 fiel im Neßdeich ein Audi A 5 auf, der nach dem Umschalten einer Lichtzeichenanlage auf Grün übermäßig stark beschleunigte.

Der Fahrer fuhr anschließend mangels Möglichkeit des Überholens hinter einem anderen Pkw in Richtung Finkenwerder Norderdeich. Kurz vor einer lang gezogenen Linkskurve überholte der Audifahrer schließlich den Vorausfahrenden mit einem gefährdenden Manöver und beschleunigte bei erlaubten 50 km/h auf errechnete 120 km/h.

Im weiteren Verlauf passierte der Fahrer eine scharfe Rechtskurve, in der sich zudem eine Baustelle befindet und die maximal erlaubte Geschwindigkeit 30 km/h beträgt, mit über 85 km/h.

Nachdem der Pkw anschließend bei erlaubten 50 km/h auf über 100 km/h beschleunigt wurde, stoppten ihn die Beamten.

Gegen den 24-jährigen Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens sowie eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Geschwindigkeitsüberschreitung gefertigt. Der Audi eines Familienangehörigen sowie der Führerschein des Mannes wurden sichergestellt.

Ri.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de