HH: 221107-3. Wohnungsraub auf Seniorin in Hamburg-Veddel – Zeugenaufruf

Tatzeit: 05.11.2022, 22:10 Uhr

Tatort: Hamburg-Veddel, Am Zollhafen

Samstagabend haben zwei bislang unbekannte Täter eine 78-Jährige in ihrer Wohnung in Hamburg-Veddel überfallen. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Kurz nachdem die Rentnerin von ihrer Tochter nach Hause gebracht worden war, klingelte es an ihrer Tür. Als die 78-Jährige ihre Wohnungstür öffnete, wurde sie von zwei Männern in ihre Wohnung gedrängt. Im weiteren Verlauf hielt einer der Täter die Seniorin fest, während sein Komplize verschiedene Behältnisse in der Wohnung durchsuchte und daraus Schmuck, eine Armbanduhr und Bargeld entwendete. Anschließend flüchteten die Räuber aus dem Haus und die Geschädigte wandte sich an ihre Nachbarn, die die Polizei verständigten.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Festnahme tatverdächtiger Personen.

Die 78-Jährige wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Sie wurde von einer Rettungswagenbesatzung ambulant behandelt.

Das örtlich zuständige Raubdezernat (LKA 184) hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Die Täter werden folgendermaßen beschrieben:

1.

– männlich
– 20 bis 25 Jahre alt
– 170 bis 175 cm groß
– helle Haut
– blonde Haare
– sprach eine Fremdsprache, vermutlich Kurdisch
2.

– männlich
– südländisches Erscheinungsbild
– 20 bis 25 Jahre alt
– 170 bis 175 cm groß
– dunkle Haare
– dunkler Dreitagebart
– sprach eine Fremdsprache, vermutlich Kurdisch
Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de