HH: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kind in Hamburg-Allermöhe

Zeit: 08.10.2022, 14:20 Uhr

Ort: Stellbrinkweg, Hamburg-Allermöhe

Ein 10-jähriger Junge ist nach einem Verkehrsunfall mit Kopfverletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd führt die abschließenden Ermittlungen.

Nach bisherigem Sachstand befuhr eine 54-jährige Frau mit ihrem Mercedes A-Klasse den Stellbrinkweg, als der 10-Jährige unvermittelt auf die Fahrbahn trat. Dabei wurde der Junge vermutlich vom Außenspiegel des Fahrzeuges am Kopf getroffen und fiel zu Boden. Er zog sich nicht lebensbedrohliche Kopfverletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Dort wurde er stationär aufgenommen.

Die abschließenden Ermittlungen führt der Verkehrsunfalldienst Süd.

Veh.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219