HH: 221006-7. Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall mit Flucht in Hamburg-Stellingen

Unfallzeit: 01.10.2022, 08:40 Uhr; Unfallort: Hamburg-Stellingen, Kieler Straße/Volksparkstraße

Vergangenen Samstag wurde ein 87-jähriger Mann von dem Fahrer eines Transporters angefahren und verletzt. Der Verursacher flüchtete wenig später unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr der aus westlicher Richtung kommende Fahrer eines Transporters die Volksparkstraße und bog im Kreuzungsbereich nach links in die Kieler Straße ab. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem 87-Jährigen, der gerade die Kieler Straße an der Fußgängerfurt bei Grün überquerte.

Der Senior stürzte in Folge der Kollision. Der Transporter-Fahrer erkundigte sich noch nach dem Befinden des Fußgängers, entfernte sich allerdings kurze Zeit später vom Unfallort in Richtung Eidelstedt. Offensichtlich hatte der Rentner zunächst signalisiert, dass er eine Begutachtung durch eine Rettungswagenbesatzung nicht in Anspruch nehmen wolle. Der Mann lief im Anschluss noch ein paar Meter weiter zu einem nahegelegenen Supermarkt, brach dort allerdings zusammen.

Ein Passant, der darauf aufmerksam geworden war, verständigte die Einsatzkräfte und leistete Erste Hilfe.

Nach der Erstversorgung durch eine Rettungswagenbesatzung wurde der Rentner mit einer Hüftverletzung und Hautabschürfungen in ein Krankenhaus transportiert und befindet sich seitdem in stationärer Behandlung.

Der Autofahrer kann bisher wie folgt beschrieben werden:

– männlich
– etwa 30-40 Jahre
– ca. 180 cm
– „südländisches“ Erscheinungsbild
– dunkle kurze Haare
– heller Pullover
– helle Hose
Beamte des Verkehrsunfalldienstes Innenstadt/West (VD 22) führen die Ermittlungen und bitten Zeugen, die Hinweise auf den Transporter-Fahrer gegeben können oder Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht haben, sich beim Hinweistelefon der Polizei unter 040/ 4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Mx.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle / PÖA 1
Thilo Marxsen
Telefon: 040 4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de