HH: 221006-1. Erneuter Zeugenaufruf zur Öffentlichkeitsfahndung nach Krzystof Karwicki

Zeit: 16./17.06.2020; Ort: Hamburg-Horn, Dannerallee

Seit Juni 2020 ist der 39-jährige Krzystof Karwicki aus dem Stadtteil Horn spurlos verschwunden. Die Polizei sucht nun auch gezielt mögliche Zeugen aus der Schwulenszene.

Zum Hintergrund wird zunächst auf die Ende November vorvergangenen Jahres initiierte Öffentlichkeitsfahndung verwiesen, zu finden unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4769157.

Der Verbleib von Herr Karwicki konnte trotz umfangreicher Ermittlungen bis heute nicht geklärt werden. Die Ermittler des zuständigen Landeskriminalamts 44 gehen weiterhin auch Anhaltspunkten nach, die darauf schließen lassen, dass er Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sein könnte.

Aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse werden nun auch gezielt mögliche Zeugen aus der Schwulenszene gesucht.

Herr Karwicki lebte offen schwul, verkehrte intensiv in der Szene und nutzte auch einschlägige Dating- und Kontaktapps. Zudem bot er auch Escort-/Begleitdienste an.

Zeugen, die Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben können oder nach seinem Verschwinden noch Kontakt zu ihm hatten, werden gebeten, sich unter 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Abb.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle / PÖA 1
Thilo Marxsen
Telefon: 040 4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de