HH: 220825-1. Aufmerksame Zeugen ermöglichen Festnahme zweier mutmaßlicher Fahrraddiebe

Tatzeit: 24.08.2022, 16:04 Uhr

Tatort: Hamburg-Altona-Altstadt, Jessenstraße

Durch einen Zeugenhinweis ist es der Polizei gestern Nachmittag gelungen, zwei mutmaßliche Fahrraddiebe in Altona-Altstadt vorläufig festzunehmen. Einer der beiden wird heute einem Haftrichter zugeführt.

Bereits beim Einfahren in die Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses waren den Zeugen (38 und 42) die beiden Männer aufgefallen, da sie sich offenbar sehr für die dortigen Fahrradständer interessierten. Da die Hausbewohner die Verdächtigen nicht kannten und wenig später mit jeweils einem Fahrrad aus der Garage laufen sahen, alarmierten sie die Polizei über den Notruf.

Aufgrund der schnellen Reaktion der Zeugen sowie guten Personenbeschreibungen gelang es den Beamten, die 21 und 33 Jahre alten, deutschen Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung in einer Grünanlage an der Behnstraße vorläufig festzunehmen.

Die entwendeten Fahrräder hatten die Männer während ihrer Flucht noch im Bereich der Jessenstraße zurückgelassen. Diese wurden zwecks Eigentumssicherung sichergestellt.

Der 33-jährige Wandsbeker wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründen entlassen. Der 21-Jährige aus Niendorf wurde durch den Kriminaldauerdienst (LKA 26) einem Haftrichter zugeführt, das Ergebnis steht noch aus.

Das örtlich zuständige Einbruchskommissariat der Region Altona (LKA 122) hat heute Morgen die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zim.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sören Zimbal
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de