HH: 220623-4. Schneller Ermittlungserfolg: Tataufklärung und eine Festnahme nach versuchtem Tötungsdelikt in Hamburg-Billstedt

Tatzeit: 23.06.2022, 06:20 Uhr

Tatort: Hamburg-Billstedt, Kandinskyallee

Heute Morgen war es in Hamburg-Billstedt zu einem versuchten Tötungsdelikt an einer 19-jährigen Frau gekommen (siehe auch PM 220623-3.). Noch am Vormittag nahmen Zielfahnder einen Tatverdächtigen vorläufig fest.

Umfangreiche Ermittlungen hatten die Spezialisten der Mordkommission (LKA 41) auf die Spur eines 29-jährigen Afghanen geführt.

Beamte der Zielfahndung (LKA 23) lokalisierten diesen im weiteren Verlauf in einer Berufsschule in Ottensen, wo sie ihn gegen 11:15 Uhr vorläufig festnahmen. Er soll morgen einem Haftrichter zugeführt werden.

Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen und seiner Wohnung in Tonndorf stellten die Ermittler verschiedene Beweismittel sicher.

Die 19-jährige Geschädigte schwebt weiterhin in Lebensgefahr.

Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Tat, dauern an.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de