HH: 220615-3. Zeugen nach einem Überfall auf eine Spielhalle in Hamburg-Osdorf gesucht

Tatzeit: 15.06.2022, 02:40 Uhr; Tatort: Hamburg-Osdorf, Achtern Born

Heute Morgen überfiel ein noch unbekannter Täter eine Spielhalle in Osdorf und flüchtete mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Das Raubdezernat der Region Altona (LKA 124) führt die weiteren Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach derzeitigen Erkenntnissen betrat am frühen Mittwochmorgen ein Mann die Spielhalle und forderte eine Mitarbeiterin unter Vorhalt eines Messer zur Herausgabe von Bargeld auf. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige mit seiner Beute, einem niedrigen dreistelligen Geldbetrag, in unbekannte Richtung.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagenbesatzungen und Zivilfahndern des Polizeikommissariats 26 und auch Einsatzkräften aus Schleswig-Holstein führte nicht zur vorläufigen Festnahme des Räubers.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

– männlich
– etwa 20 Jahre alt
– helle Hautfarbe
– schwarze Steppjacke mit Kapuze
– helle Hose
– trug einen weißen Mund-Nasen-Schutz
– hochdeutsche Aussprache
Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm noch am Morgen die ersten Ermittlungen, die nun vom Raubdezernat fortgeführt werden.

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Mx.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle / PÖA 1
Thilo Marxsen
Telefon: 040 4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de