HH: 220614-2. Verkehrsunfall nach verbotenem Kraftfahrzeugrennen in Hamburg-Horn

Tatzeit: 13.06.2022, 15:00 Uhr

Tatort: Hamburg-Horn, Hammer Landstraße

Gestern Nachmittag verursachte ein 20-jähriger deutscher Motorradfahrer einen Verkehrsunfall, nachdem er zuvor grob verkehrswidrig und rücksichtslos durch Hamburg-Horn fuhr.

Beamte der Verkehrsdirektion Süd beobachteten, wie der Motorradfahrer eine rote Ampel in der Hammer Landstraße überfuhr. Sie folgten anschließend dem Motorrad und gaben unmissverständliche Haltezeichen, die der Fahrer der 125er Suzuki jedoch ignorierte und stattdessen versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen. Hierbei fuhr er mit stark überhöhter Geschwindigkeit und nutzte auch die entgegengesetzte Fahrspur.

Die Flucht endete, als der Motorradfahrer auf einem vor ihm fahrenden Ford Focus auffuhr und dabei stürzte. Der Heranwachsende wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Beamte der Verkehrsdirektion Süd (VD 4) übernahmen die weiteren Ermittlungen. Das Motorrad wurde sichergestellt.

Ah.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Joscha Ahlers
Telefon: 040 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de