HH: 220613-1. Tataufklärung nach Angriff auf Fußgängerin in Hamburg-Sinstorf

Tatzeit: 29.05.2022, 20:10 Uhr; Tatort: Hamburg-Sinstorf, Sinstorfer Kirchweg/Wirtschaftsweg zur Autobahnraststätte Harburger Berge Ost

Ende Mai wurde in Sinstorf eine Fußgängerin von einem Unbekannten attackiert. Die Tat gilt inzwischen als aufgeklärt.

Zum Hintergrund wird zunächst auf die vorangegangene Pressemitteilung verwiesen, zu finden unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/5236060.

Im Rahmen der Ermittlungen geriet ein 41-jähriger Deutscher aus Sinstorf aufgrund von Hinweisen in den Fokus der Ermittler. Gegenüber den Ermittlern der Harburger Kripo (LKA 183) räumte er in einer ersten Vernehmung die Begehung der Tat ein. Sein Motiv ist bislang noch ungeklärt. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an.

Der Tatverdächtige wurde erkennungsdienstlich behandelt. Er verblieb mangels Haftgründen auf freiem Fuß.

Abb.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de