HH: 220606-1. Raub auf eine Frau in Hamburg-Steilshoop – Zeugen gesucht

Tatzeit: 03.06.2022, 11:25 Uhr; Tatort: Hamburg-Steilshoop, Steilshooper Straße, Kleingartenverein

Freitagmittag versuchte ein noch unbekannter Tatverdächtiger, die Halskette einer Frau zu rauben. Das Raubdezernat der Region Nord (LKA 144) führt die Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr eine 63-jährige Frau mit ihrem Fahrrad den Kleingarten, als sich ein weiterer Fahrradfahrer neben sie setzte. Unvermittelt versuchte der Mann, während der Fahrt die Halskette der Frau vom Hals zu reißen. Als dieses offensichtlich nicht gelang, provozierte der Tatverdächtige anscheinend einen Sturz, bei dem die Frau auch zu Fall kam. Der mutmaßliche Räuber versuchte nun erneut, die Halskette der am Boden liegenden Frau zu entreißen. Mit seiner Beute flüchtete der Täter daraufhin auf seinem Fahrrad in Richtung Steilshooper Straße.

Aufmerksam gewordene Bewohner einer Parzelle verständigten den Polizeinotruf. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen, einem Polizeikrad und zwei Diensthundeführern führte nicht zur vorläufigen Festnahme des tatverdächtigen Mannes.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

– etwa 40 bis 50 Jahre
– circa 170 cm
– schlank
– südländisches Erscheinungsbild
– dunkle Kleidung
– schwarzes Fahrrad
Durch den Fahrradsturz erlitt die 63-Jährige eine Handgelenksfraktur. Nach der Erstversorgung durch eine Rettungswagenbesatzung wurde die Frau in ein Krankenhaus transportiert.

Die Ermittlungen des Raubdezernats dauern an.

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der geschilderten Tat gemacht haben, werden gebeten, sich unter 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Mx.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle / PÖA 1
Thilo Marxsen
Telefon: 040 4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de