HH: 220329-1. Schneller Ermittlungserfolg: Tataufklärung und eine Festnahme nach Tötungsdelikt in Hamburg-Neustadt

Auffindezeit: 28.03.2022, 03:00 Uhr
Auffindeort: Hamburg-Neustadt, Hohler Weg
Am frühen Montagmorgen war es in Hamburg-Neustadt zu einem Tötungsdelikt an einem 62-jährigen Portugiesen gekommen (siehe auch PM 220328-4.). Letzte Nacht wurde ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen.

Der 62-Jährige war nach bisherigen Erkenntnissen im Bereich des Auffindeorts mutmaßlich mit einem Messer tödlich verletzt worden.

Umfangreiche Ermittlungen hatten die Spezialisten der Mordkommission (LKA 41) in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft auf die Spur eines 46-jährigen Italieners geführt. Beamte der Zielfahndung (LKA 23) lokalisierten diesen im weiteren Verlauf in einem Hotel in St. Georg, wo sie ihn letzte Nacht gegen 01:45 Uhr vorläufig festnahmen.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen im Portugiesenviertel und eines Hotelzimmers stellten die Mordermittler verschiedene Beweismittel sicher.

Der 46-Jährige soll einem Haftrichter zugeführt werden.

Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Tat, dauern an.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de