HZA-HH: Der Zoll als dein Freund und Helfer // Rettung einer erschöpften Schwimmerin und Abschleppen eines Sportbootes


Das sonnige vergangene Wochenende bescherte der Besatzung des Zollbootes „Kehrwieder“ vom Hauptzollamt Hamburg gleich zwei Rettungsaktionen:

Am Freitag, den 18. Juni 2021, bemerkten die Kollegen und Kolleginnen im Rahmen einer Streifenfahrt an der Hafeneinfahrt vom Tonnenhafen / Schulau eine erschöpfte Schwimmerin. Die Frau konnte geborgen und zum Badestrand Wedel gebracht werden. Eine medizinische Hilfe war nicht erforderlich.

Am Sonntag, den 20. Juni 2021, entdeckte die Besatzung auf der Oberelbe – Landkreis Harburg Ortsteil Fliegenberg ein manövrierunfähiges Kleinfahrzeug („Sandra“), welches elbabwärts trieb. Es hatte augenscheinlich einen Maschinenschaden, da die Verkleidung des Außenbordmotors abmontiert war. Die beiden Bootsinsassen versuchten das havarierte Boot durch Paddeln zu steuern. Da sich das Sportboot jedoch in der Fahrrinne und in unmittelbarer Nähe zu den verkehrenden Binnenschiffen befand, schleppte die Besatzung des Zollbootes das Boot in den nächsten sicheren Hafen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Hamburg
Sandra Preising
Telefon: 040-426206172