HB: Nr.: 0040 –Räuber in Haft-

Ort: Bremen
Zeit: 20.01.2023, 18:10 Uhr
Am Freitagabend stellten Einsatzkräfte der Bundespolizei einen 43 Jahre alten Mann in Bahnhofsnähe. Er ist verdächtig, diverse Raubtaten, unter anderem auf eine Apotheke und ein Spirituosengeschäft (Siehe Pressmitteilungen 0028 und 0030), begangen zu haben.

Um 18:10 Uhr erkannten Zivilfahnder den Mann in der Nähe der Straßenbahnhaltestellen am Bahnhof aufgrund der Täterbeschreibungen. Bei der anschließenden Personenkontrolle fanden sie Beweismittel und nahmen den 43-Jährigen zunächst mit auf die Wache. Hier gab er diverse Raubtaten, unter anderem auf das Spirituosengeschäft und die Apotheke zu. Dabei hatte er die Mitarbeiter der Geschäfte unter anderem mit Messer und Spritze bedroht (PM 0028 und 0030). Anschließend wurde er dem Polizeigewahrsam übergeben und einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ am Wochenende einen Haftbefehl und der Mann wurde in die Untersuchungshaft überstellt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Bastian Demann
Telefon: 0421 362-12114