HB: Zugbegleiter bedroht: Fahrgäste greifen couragiert ein

Nordwestbahn Bremen – Delmenhorst – Hude, 21.01.2023 / 20:35 Uhr

Ohne Fahrausweis ist ein junger Mann am Samstagabend in einer Nordwestbahn von Bremen Richtung Bad Zwischenahn aufgefallen. Als der 50-jährige Zugbegleiter ihn aufforderte, seine Personalien für die Nachlösung aufzuschreiben, soll ihn der Unbekannte am Revers ergriffen und mit zahlreichen Schimpfworten bedroht haben.

Der Übergriff ereignete sich zwischen den Bahnhöfen Delmenhorst und Hude. Sieben Männer kamen dem Zugbegleiter zu Hilfe. Sie unterstützten den Zugbegleiter dabei, den jungen Wüterich in Hude an die frische Luft zu setzen. Der Zugbegleiter brach seinen Dienst ab und erstattete Strafanzeige wegen Bedrohung, Beleidigung und Erschleichung von Leistungen bei der Bundespolizeiinspektion Bremen.

Nach ersten Ermittlungen und Videoauswertungen aus der Bahn steht ein 16-Jähriger aus Delmenhorst unter Verdacht. Die abschließenden Ermittlungen führt die Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Mobil: 0172-8938080
E-Mail: bpoli.bremen.oea@polizei.bund.de