FW-HB: Dachstuhlbrand beschädigt Reihenhaus

In den Abendstunden des 10. Januar 2023 wurde ein 3-geschossiges Reihenhaus in der Burger Heerstraße durch einen Brand im Dachgeschoss beschädigt. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung auf weitere Geschosse und Nachbargebäude verhindert werden. Aufgrund von Umbauarbeiten war das Gebäude aktuell nicht bewohnt. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Um 18:25 Uhr ging in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle die erste Meldung über den Notruf 112 ein. Alarmiert wurden Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen 1, 5 und 6 sowie die Freiwilligen Feuerwehren Bremen-Grambkermoor und Bremen-Burgdamm. Die ersteintreffenden Kräfte der Feuer- und Rettungswache 5 meldeten sichtbare Flammen im Bereich des Dachstuhls. Da schnell klar war, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befanden, konnten sich die Einsatzkräfte auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Dazu wurden mehrere Trupps unter Atemschutz mit C-Rohren eingesetzt. Da wegen der Bauarbeiten das gesamte Gebäude eingerüstet war, konnten die Einsatzkräfte zur Brandbekämpfung über das Gerüst vorgehen. Die Brandbekämpfungsmaßnahmen zeigten schnell Wirkung. Um 19:49 Uhr konnte vom Einsatzleiter „Feuer aus“ gemeldet werden. Durch den Brand wurden der Dachstuhl und das Dachgeschoss stark beschädigt. Zur Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden. Im Einsatz waren rund 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bremen
Pressestelle
Michael Richartz
Telefon: 0421 3030 0
E-Mail: pressestelle@feuerwehr.bremen.de