HB: Nr.: 0003 –Verkehrsunfall auf der A1-

Ort: Bremen – Bundesautobahn 1 (A1), Fahrtrichtung Hamburg, Anschlussstelle Uphusen Mahndorf,
Zeit: 02.01.2023, 14:30 Uhr
Am Montagnachmittag kam es vor der Anschlussstelle Uphusen Mahndorf auf der A1 in Fahrtrichtung Hamburg zu einem Verkehrsunfall. Anschließend begann ein Fahrzeug zu brennen. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn musste zeitweise voll gesperrt werden und es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Gegen 14:30 Uhr kam eine 55-Jährige mit ihrem VW Polo auf der A1 aus bisher noch ungeklärter Ursache vom mittleren in den rechten Fahrstreifen und fuhr einem dort fahrenden LKW hinten auf. Der PKW begann nach der Kollision aus dem Motorraum zu qualmen und konnte noch auf den Seitenstreifen gefahren werden, bevor er kurz darauf Feuer fing. Der Polo brannte anschließend komplett aus und wurde von der Feuerwehr gelöscht. Durch den Unfall wurde niemand verletzt.

Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Autobahn in Richtung Hamburg voll gesperrt, dadurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Für die anschließende Unfallaufnahme und Räumarbeiten konnte der Verkehr auf einem Fahrstreifen vorbeigeleitet werden. Kurz nach 16:00 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Kerstin Fischer
Telefon: 0421/362 12114