HB: Nr.: 0791 –Nach Messerstichen auf Kampfsportveranstaltung: Mutmaßliche Täter ermittelt–

Ort: Bremen-Häfen, OT Industriehäfen, Gröpelinger Fährweg
Zeit: 20.12.2022
Spezialkräfte, Einsatzkräfte und Ermittler der Kriminalpolizei Bremen durchsuchten im Rahmen von Ermittlungen zu einem versuchten Tötungsdelikt vor gut zwei Wochen (siehe Pressemitteilung 0753) vier Wohnungen in Niedersachsen. Ein Haftbefehl gegen einen 23 Jahre alten Mann wurde vollstreckt.

Vier Wohnungen in Delmenhorst und Oldenburg wurden am Dienstagmorgen durchsucht. Dabei sicherten die Polizisten Beweismittel und nahmen den 23 Jahre alten mutmaßlichen Haupttäter fest. Er wurde noch am selben Tag einem Haftrichter vorgeführt. Ein weiterer Mann wurde vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Am 03.12.2022 war es im Zuschauerbereich einer Kampfsportveranstaltung im Gröpelinger Fährweg zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten gekommen (Siehe PM 0753). Dabei wurde ein Mann durch Messerstiche erheblich verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei Bremen war mit Unterstützung durch die Polizei Niedersachsen mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Staatsanwaltschaft Bremen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Bastian Demann
Telefon: 0421 362-12114