HB: Nr.: 0698 –Kontrollen rund um den Hauptbahnhof–

Ort: Bremen-Mitte, OT Bahnhofsvorstadt, Hauptbahnhof, Auf der Brake
Zeit: 09.11.2022
Am Mittwochabend führte die Polizei Bremen gemeinsam mit dem Zoll und dem Ordnungsdienst Kontrollen im Bereich des Hauptbahnhofs durch. Es wurden insgesamt 32 Personen und drei Geschäfte kontrolliert. Dabei wurden sieben Strafanzeigen gefertigt und mehrere Personen festgenommen.

Die Kontrollen dienten der Bekämpfung der Straßen- und Drogenkriminalität rund um den Hauptbahnhof. Zusätzlich wurden Rückzugs- und Absatzörtlichkeiten für Straftäter und deren Waren in den Fokus genommen.

Bei einem Mann wurden original verpackte hochwertige Parfümflaschen im Wert von ca. 700 Euro aufgefunden und sichergestellt. Gegen die Person wurde ein Verfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Gegen eine weitere Person konnte ein Haftbefehl wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis vollstreckt werden. Außerdem wurden Anzeigen wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz und dem Aufenthaltsgesetz gefertigt.

Der Zoll stellte in zwei Betrieben Verstöße gegen die Tabaksteuer und die Alkoholsteuer fest. Es wurden Spirituosenflaschen im dreistelligen Bereich und diverse Tabakprodukte beschlagnahmt. Der Ordnungsdienst stellte in einem Betrieb mehrere Verstöße und starke Verunreinigungen fest. Es wurden u.a. offensichtlich von Tieren angefressene Nahrungsmittel und Lebensmittel mit überschrittenem Mindesthaltbarkeitsdatum aufgefunden. Somit wurde eine Prüfung einer Betriebsschließung eingeleitet und die Ermittlungen hierzu dauern an.

Die Polizei Bremen wird auch weiterhin offene und verdeckte Schwerpunktmaßnahmen im Bereich des Hauptbahnhofes durchführen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Telefon: 0421 362-12114