HB: Nr.: 0582 –Pfeffersprayangriff in Straßenbahn-

Ort: Bremen-Östliche Vorstadt, OT Steintor, Humboldtstraße
Zeit: 10.09.2022, 22:10 Uhr
Am Samstagabend wurden einem 23-jährigen Mann die Geldbörse und das Mobiltelefon von einer Gruppe Jugendlicher entwendet. Einer der Jugendlichen versprühte Reizgas beim Verlassen der Straßenbahn, wodurch drei weitere Männer verletzt wurden. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 22:10 Uhr fuhr eine Gruppe Männer aus England mit der Straßenbahn der Linie 10 durch das Bremer Viertel. Sie gerieten mit drei weiteren jungen Männern in eine Streitigkeit, weil diese offenbar nach Wertsachen von Fahrgästen Ausschau hielten. In dem Zusammenhang wurde einem 23-Jährigen aus der Gruppe der Engländer das Mobiltelefon und das Portemonnaie entwendet. Als die Täter die Straßenbahn an der Haltestelle Humboldtstraße verließen, sprühte einer Pfefferspray in die Straßenbahn. Dadurch erlitten drei Männer Reizungen an den Augen. Die Täter konnten flüchten. Der Täter, welcher das Pfefferspray einsetzte, wurde wie folgt beschrieben: circa 1,70 Meter groß, dunkle Haare, zwei-Tage-Bart, trug eine rot-weiß-blaue Jacke, graue Nike Hose und weiße Sneaker.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Kerstin Fischer
Telefon: 0421/362 12114