HB: Nr.: 0555 –Kontrollgruppe ahndet Verstöße–

Ort: Bremen-Neustadt, OT Südervorstadt, Kornstraße
Zeit: 01.09.2022, 18 bis 20 Uhr
Nach Beschwerden durch Anwohnerinnen und Anwohner überprüfte die Kontrollgruppe Raser und Poser der Polizei Bremen am Donnerstagabend Kraftfahrzeugführer in der Neustadt und ahndete Verstöße.

Die Einsatzkräfte kontrollierten in den frühen Abendstunden im Bereich der Kornstraße und der Meyerstraße das Tempo der Autos und Kräder. Dabei wurden bei zehn Fahrzeugen Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Der schnellste Autofahrer war in der 30er Zone mit 50 km/h unterwegs. Gleich beim ersten Fahrzeug fiel den Polizisten ein besonders zittriger Fahrer auf. Ein Urintest war schlussendlich positiv auf Kokain. Somit wurde für den 30 Jahre alten Mann eine Blutentnahme angeordnet. Ihm droht jetzt eine Strafe von 500 Euro sowie ein Fahrverbot bzw. die Entziehung der Fahrerlaubnis.

Die Kontrollgruppe besteht aus geschulten Mitarbeitern und hat speziell Raser und Poser im Visier. Die Spezialisten fahren im gesamten Bremer Stadtgebiet auf Streife und berücksichtigen dabei auch Beschwerden und Hinweise aus der Bevölkerung, die erfahrungsgemäß im Sommer zunehmen. Sie sind angehalten, typische Verstöße wie lautstarkes Beschleunigen, unnützes Hin und Herfahren, belästigendes Posen, technische Manipulationen an Kraftfahrzeugen, kurzzeitige Geschwindigkeitsübertretungen und verbotene Kraftfahrzeugrennen zu unterbinden und zu ahnden.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114