HB: Nr.: 0359–15-Jähriger überfallen und schwer verletzt – Zeugenaufruf-

Ort: Bremen-Osterholz, OT Blockdiek, Günther-Hafemann-Straße
Zeit: 15.06.22, 19.30 Uhr
Am Mittwoch wurde ein 15-Jähriger in Blockdiek von anderen Jugendlichen angegriffen und schwer verletzt. Die Angreifer attackierten ihn mit Faustschlägen und einem Schlagring. Der Junge musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 15-Jährige hielt sich mit Freunden an der Haltestelle Mühlheimer Straße auf, als er von einer Gruppe älterer Jugendlicher angesprochen wurde. Sie forderten sogleich die Herausgabe seiner Sachen. Als der 15-Jährige dies verneinte, wurde er von zwei Angreifern sofort mit Fäusten auf den Kopf geschlagen. Anschließend zog einer der Täter einen Schlagring und prügelte damit auf den Jungen ein. Sie ließen von ihm ab, als der 15-Jährige eine stark blutende Kopfplatzwunde erlitt. Er musste nach einer Erstversorgung vor Ort in eine Kinderklinik gebracht und stationär behandelt werden. Die Angreifer flüchteten in unbekannte Richtung.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen versuchten schweren Raubes aufgenommen. Die Ermittler suchen Zeugen und fragen: Wer hat in diesem Zusammenhang am Mittwoch im Bereich der Haltestelle Mühlheimer Straße in Blockdiek gegen 19.30 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht?

Die Haupttäter sollen soll etwa 17 bis 18 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein, mit dunklen Haaren. Einer trug einen Vollbart und war mit einer Nike-Tech Jacke und Jeans bekleidet. Der andere Täter soll zur Tatzeit eine schwarze Jogginghose und schwarze Jacke getragen haben.

Zeugenhinweise gehen jederzeit an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421 362-3888.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749