HB: Nr.: 0362–Pedelec-Fahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt–

Ort: Bremen-Häfen, OT Industriehäfen, Südweststraße
Zeit: 15.06.22, 13.30 Uhr
Am Mittwoch kam es in Bremen-Industriehäfen zu einem schweren Lkw-Unfall. Dabei wurde ein 58 Jahre alter Pedelec-Fahrer lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein 65 Jahre alter Fahrer eines Sattelzuges wartete gegen 13.30 Uhr verkehrsbedingt an der Sichtlinie der Otavistraße, um nach links in die Südweststraße abzubiegen. Der 58-Jährige befuhr zeitgleich mit seinem Pedelec den Radweg der Südweststraße in Richtung Louis-Krages-Straße und wollte vor dem Sattelzug den Einmündungsbereich passieren. Als der Lkw-Fahrer anfuhr, kollidierte er mit seiner Zugmaschine frontal mit dem Pedelec-Fahrer. Der 58-Jährige stürzte und geriet mit dem Rad unter das linke Vorderrad der Sattelzugmaschine. Er musste durch die Feuerwehr befreit und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er sofort operiert wurde. Der 65-jährige Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.

Die Südweststraße wurde für die Unfallaufnahme in beide Fahrtrichtungen gesperrt, es kam zu geringfügigen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dauern an. Zeugenhinweise gehen jederzeit an die Verkehrsbereitschaft unter 0421 362-14850.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749