HB: Nr.: 0336 –Polizist gibt Warnschuss ab–

Ort: Bremen-Neustadt, OT Neuenland, Neuenlander Straße
Zeit: 05.06.2022, 23:40 Uhr
In der Nacht von Sonntag auf Montag bedrohte ein 34-jähriger Mann nach einem Verkehrsunfall mehrere Zeugen in der Neustadt mit einer Schusswaffe. Einsatzkräfte nahmen den Mann fest. Zuvor musste ein Polizist einen Warnschuss abgeben. Verletzt wurde niemand.

Gegen 23:40 gingen bei der Polizei Bremen mehrere Notrufe ein, weil ein Mann in der Neuenlander Straße mehrere Helfer nach einem Verkehrsunfall mit einer Schusswaffe bedrohen sollte. Er war zuvor mit einem Opel an der Einmündung zur A281 gegen eine Ampel geprallt. Die schnell eintreffenden Einsatzkräfte konnten den 34-Jährigen vor Ort umgehend lokalisieren. Da er auch auf die mehrfache Aufforderung, die Hände vorzuzeigen und sich hinzulegen, nicht reagierte, gab ein Polizist einen Warnschuss in die Luft ab. Daraufhin ließ sich der Mann festnehmen. Die Polizisten stellten eine Luftdruckpistole sicher, nahmen ihn vorläufig fest und fertigten Strafanzeigen, unter anderem wegen Bedrohung und Gefährdung des Straßenverkehrs. Außerdem wurde eine Blutentnahme bei dem mutmaßlich Betrunkenen angeordnet. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Bastian Demann
Telefon: 0421 362-12114