Bremen: Nr.: 0608 –Messerangreifer flüchtet im weißen Kastenwagen–

Ort: Bremen-Burglesum, Bremer Heerstraße
Zeit: 21.09.20, 08.15 Uhr
Ein unbekannter Mann attackierte am Montagmorgen in Burglesum einen 37-jährigen Bremer. Der Angreifer schnitt seinem Opfer mit einem Messer ins Gesicht und flüchtete in einem weißen Kastenwagen.

Die beiden Männer trafen gegen 08.15 Uhr vor einer Bäckerei in der Bremer Heerstraße aufeinander. Nachdem der Unbekannte den 37-Jährigen beleidigte, griff er ihn mit einem Messer an und stieg anschließend zu einem anderen Mann in einen Transporter. Das Duo flüchtete, der Bremer wurde in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert.

Die Polizei ermittelt wegen einer schweren Körperverletzung und fragt: Wer hat am Montagmorgen in der Bremer Heerstraße, etwa in Höhe Am Burger Bahnhof, die Tat beobachtet? Der Angreifer und sein Fahrer sollen in einem weißen Kastenwagen, vermutlich ein Renault mit einer „EKG-Kurve“ ähnlichen seitlichen Aufschrift, in Richtung Grambke geflüchtet sein. Der Mann wurde als etwa 35 Jahre alt und stämmig beschrieben. Er hatte schwarze Haare und trug dunkle Arbeitskleidung. Hinweise auf den Täter oder das Fahrzeug nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 3623888 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de

Updated: 22. September 2020 — 11:56