CUX: Motorradfahrer flüchten vor der Polizei – 17-Jähriger von Polizei gestellt


Geestland. Am Mittwochabend (22.04.2020) gegen 19 Uhr wollten Polizeibeamte Am Seepark in Debstedt zwei offensichtlich nicht zugelassene Crossmaschinen kontrollieren. Beide Fahrer flüchteten anschließend mit hohem Tempo über die L120 sowie durch die Gemarkungen und Ortschaften Hymendorf, Neuenwalde und Holßel, wobei sowohl Hauptstraßen als auch Wirtschaftswege befahren wurden. Im Rahmen der Fahndung, in die auch ein Polizeihubschrauber eingebunden gewesen ist, nahmen Polizeibeamte wenig später in einem Waldstück in Sievern einen Verdächtigen vorläufig fest. Sein Kleinkraftrad der Marke Suzuki wurde sichergestellt. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 17-Jährigen aus der Gemeinde Loxstedt, der nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Zudem stellte sich heraus, dass sein Motorrad nicht angemeldet ist. Die Ermittlungen nach dem zweiten Motorradfahrer dauern an. Während der Fahrt mussten mehrere Fußgänger und Fahrzeuge sowie eine Reiterin ausweichen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Geestland unter Tel.: 04743 – 9280 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/PI0z7T