Highwaynews.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

HZA-B: Zoll auch nachts aktiv gegen den Zigarettenschmuggel Zoll stellt 71.400 unversteuerte Zigaretten sicher

Berlin (ots) – In den Abendstunden des 11. Juni 2018, führten Beamte einer mobilen Kontrolleinheit des Hauptzollamts Berlin umfangreiche Kontrollen gegen den illegalen Zigarettenhandel durch.

Gegen 20.00 Uhr beobachteten sie eine ihnen bereits bekannte weibliche osteuropäische Person. Diese parkte ihren schwarzen PKW auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Berlin-Blankenburg. Die Vermutung, dass es sich um eine Anlieferung von unversteuerten Zigaretten handelt, wurde durch die anschließende Observation der Frau bestätigt. Mehrere asiatische Personen nahmen mit ihr Kontakt auf. Die sogenannten „Anlieferer“ von unversteuerten Zigaretten versorgen insbesondere asiatische Händler. Diese bieten die unversteuerten Zigaretten vor Supermärken und Bahnhöfen in den östlichen Berliner Stadtteilen zum Kauf an.

Gegen 22.00 Uhr gaben sich die Beamten der Frau gegenüber zu erkennen und befragten sie zu ihrem Fahrzeug und den weiteren Vermutungen.

Die polnische Fahrzeuginhaberin gab den Schlüssel des Fahrzeugs freiwillig heraus und machte weitere Angaben.

Bei der anschließenden Überprüfung des Fahrzeugs mit deutschem Kennzeichen wurden 71.400 Stück unversteuerte Zigaretten diverser Marken festgestellt. Die unversteuerten Zigaretten wurden sichergestellt. Gegen die Beschuldigte wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet.

Die hinterzogenen Abgaben belaufen sich auf rund 15.000 Euro.

Das Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg hat die weitere Bearbeitung übernommen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Berlin
Pressestelle
Claudia Rossow-Scholl
Telefon: 030-69009-220
E-Mail: presse.hza-berlin@zoll.bund.de
www.zoll.de

Updated: 13. Juni 2018 — 12:37
Highwaynews © 2017 Frontier Theme