MFR: (135)Hochwertige Feuerzeuge entwendet – Haftantrag gestellt

Nürnberg (ots)

Ein dreister Ladendieb stahl am Freitagnachmittag (25.01.2019) u. a. mehrere luxuriöse Feuerzeuge aus einem Geschäft in der Innenstadt. Bei der Sachbearbeitung stellten die Beamten weiteres mutmaßliches Diebesgut sicher.

Gegen 14:00 Uhr fiel einem aufmerksamen Ladendetektiv ein vermeintlicher Kunde in einem Fachgeschäft für hochwertige Tabakwaren in der Königstraße auf. Der Mann interessierte sich sehr für hochpreisige Markenfeuerzeuge, die in einer Vitrine ausgestellt waren. Anschließend öffnete er die Vitrine gewaltsam und entwendete daraus mehrere Feuerzeuge. Als er das Geschäft verlassen wollte, hielt ihn der Mitarbeiter an.

Eine alarmierte Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte fand bei der Durchsuchung des 33-jährigen mutmaßlichen Diebes insgesamt ca. ein halbes Dutzend exklusiver Feuerzeuge im Wert von mehreren tausend Euro. Weiterhin stellten die Beamten noch zwei Sonnenbrillen sowie ein Messer sicher.

Wie sich im Zuge der Ermittlungen herausstellte, hatte der 33-jährige die Sonnenbrillen im Wert von einigen hundert Euro zuvor in einem weiteren Innenstadtgeschäft gestohlen.

Die Polizeibeamten leiteten mehrere Ermittlungsverfahren gegen den 33-Jährigen ein. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag gegen ihn. Aufgrund seines Gesundheitszustandes brachten die Polizeibeamten den Mann in ein Krankenhaus.

Wolfgang Prehl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Updated: 28. Januar 2019 — 21:22