MFR: (783) Marathonwochenende in Fürth – Verkehrshinweise

Am Sonntag (26.06.2022) findet in Fürth im Rahmen des Marathonwochenendes der Metropolmarathon 2022 statt. Hierdurch kommt es im Zeitraum zwischen 08:00 Uhr und 16:00 Uhr zu teils erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Stadtgebiet.

Zur Absicherung der Laufstrecke werden im gesamten Stadtgebiet temporäre Verkehrssperren errichtet.

Die Zufahrt zum Hauptbahnhof ist möglich. Die Friedrichstraße ist von der Königsstraße bis zur Maxstraße von 08:00 Uhr bis etwa 15:00 Uhr gesperrt, die Parkhäuser Friedrichstraße und Hornschuch-Center können während der Veranstaltung nicht angefahren werden.

Die Jakobinenstraße ist von der Nürnberger Straße bis zur Gebhardtstraße von zirka 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr für den Individualverkehr gesperrt. Eine Zufahrt Richtung Südstadt durch die Jakobinenunterführung ist von der Nürnberger Straße aus nicht möglich.

Die Gebhardtstraße ist ab dem Bahnhofplatz für die beiden Startphasen ab etwa 08:30 Uhr und 09:15 Uhr komplett gesperrt, anschließend steht nur die rechte Fahrspur zur Verfügung.

Einsatzkräfte lassen je nach Position des Läuferfeldes die Verkehrsteilnehmer an folgenden Schleusen passieren:

Breslauer Straße/Stettiner Straße, Berlinstraße/Cadolzburger Straße und in der Uferstraße (nahe Stadthalle) sowie Vacher Straße /Mühltalstraße.

Die Vacher Straße ist jedoch zwischen Mühltalstraße und Friedrich-Ebert-Straße in stadteinwärtiger Richtung von 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr komplett gesperrt, die Ableitung erfolgt über die Mühltalstraße.

Bereits am Samstag (25.06.2022), kann es wegen der Kinder- und Schülerläufe ab 11:00 Uhr in der Rudolf-Breitscheid-Straße, ab 12:15 Uhr in der Gabelsberger Straße und zusätzlich ab 14:00 Uhr in der Luisenstraße bis etwa 14.30 Uhr zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen.

Die Parkplätze Fürther Freiheit und Kleine Freiheit sind von Mittwoch (22.06.2022) 8:00 Uhr, bis Dienstag (28.06.2022) 08:00 Uhr, gesperrt.

In einigen Bereichen entlang der Laufstrecke ordnete die Stadt Fürth Haltverbote an. Verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge werden von der Polizei abgeschleppt.

Fahrzeugführer werden gebeten die Weisungen der Einsatzkräfte von Polizei, Technischem Hilfswerk (THW) und Feuerwehr wie auch die Haltverbote zu beachten.

Für Bürgerrückfragen ist am Sonntag (26.06.2022) ein Bürgertelefon im Zeitraum von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr unter der Rufnummer (0911) 75905-577 geschaltet.

Erstellt durch: Michael Petzold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de