MFR: (712) Einbrüche in Ansbacher Schulen – Zeugenaufruf

Von Donnerstag (02.06.2022) auf Freitag (03.06.2022) brachen Unbekannte in drei Schulen im Ansbacher Norden ein. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Im genannten Zeitraum verschafften sich Unbekannte auf bislang ungeklärte Weise Zutritt zu der Schule in der Breitstraße. Im Inneren brachen sie mehrere Türen auf, durchwühlten die Räumlichkeiten und entwendeten einen Tresor. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht genau beziffert werden.

Ebenfalls in der Nacht von Donnerstag auf Freitag stiegen unbekannte Täter in das Gymnasium in der Schreibmüllerstraße ein. Sie öffneten dort mehrere Türen gewaltsam und entwendeten mehrere hundert Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 8.000 Euro.

Auch in die Realschule in der Schreibmüllerstraße gelangten unbekannte Täter im genannten Zeitraum auf bislang ungeklärte Weise und brachen dort mehrere Türen auf. Der genaue Entwendungsschaden und die Höhe des entstandenen Sachschadens sind bislang noch nicht bekannt.

Die Ansbacher Kriminalpolizei führte an den jeweiligen Tatorten eine Spurensicherung durch und hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der betroffenen Schulen wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Erstellt durch: Lisa Hierl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de