MFR: (714) Nach vorangegangenem Streit Widerstand geleistet

Am Samstagmorgen (04.06.2022) kam es in der Nürnberger Innenstadt zu einem Streit zwischen mehreren Personen. Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte nahmen zwei Männer und eine Frau in Gewahrsam, die zuvor Widerstand geleistet haben.

Gegen 06:55 Uhr teilte ein Zeuge einen Streit zwischen mehreren Personen in der Breiten Gasse mit. Die Hintergründe hierzu sind bislang noch unklar. Als die hinzugerufenen Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte eintrafen, rannte ein 24-jähriger aus der Gruppe der Streitenden weg. Als ihm die Beamten mit dem Streifenwagen folgen wollten, stellte sich seine 23-jährige Begleiterin den Polizisten in den Weg und schlug gegen die Scheibe des Dienst-Pkws.

Nachdem zwischenzeitlich ein Unbeteiligter den Flüchtenden festgehalten hatte, gelang es den Beamten den 24-Jährigen zu fixieren. Während sie ihm Handschellen anlegten, kam seine 23-jährige Begleiterin hinzu, schlug auf einen Polizeibeamten ein und versuchte den 24-Jährigen wegzuziehen. Sowohl der 24-Jährige als auch die 23-Jährige leisteten in der Folge weiter Widerstand und beleidigten die eingesetzten Einsatzkräfte. Zudem ging ein ebenfalls anwesender 26-Jähriger aggressiv auf die Beamten zu und schrie diese an. Auch er musste mit Handschellen gefesselt werden und leistete hierbei Widerstand, indem er unter anderem einen Beamten zu Boden schubste.

Die Einsatzkräfte nahmen die beiden Männer und die Frau in Gewahrsam. Gegen sie wird unter anderem wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, der Körperverletzung und der Bedrohung ermittelt.

Erstellt durch: Lisa Hierl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de