MFR: (682) Mann beschädigte zahlreiche Fahrzeuge und leistete bei Festnahme Widerstand

In der Nacht von Freitag (27.05.2022) auf Samstag (28.05.2022) beschädigte ein 19-jähriger Mann in der Fürther Innenstadt mehrere Fahrzeuge. Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand und verletzte einen Beamten.

Gegen 01:00 Uhr teilte ein Zeuge über den Notruf einen Mann mit, der in der Würzburger Straße Fahrzeuge beschädigt haben soll. Im Anschluss daran sei er geflüchtet.

Im Rahmen der Fahndung stellte eine Zivilstreife den Mann wenig später noch in der Würzburger Straße fest. Der 19-Jährige hatte hier gerade die Seitenscheibe eines geparkten Lkw eingeschlagen und war dabei, das Handschuhfach zu durchwühlen.

Die Beamten sprachen den Mann an und erklärten ihm die Festnahme. Unvermittelt nahm der Beschuldigte daraufhin einen zuvor entwendeten Außenspiegel in die Hand, warf diesen auf den Beamten und traf ihn damit im Gesicht. Der Polizist wurde verletzt, war nicht mehr dienstfähig und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Beschuldigte wurde überwältigt, gefesselt und zur Dienststelle gebracht, wo eine Blutentnahme und eine erkennungsdienstliche Behandlung durchgeführt wurden.

Weitere Ermittlungen am Tatort ergaben folgendes Bild:

Der Beschuldigte trat zuerst den Außenspiegel eines in der Würzburger Straße geparkten Pkw ab und nahm diesen an sich. Anschließend versuchte er an vier weiteren geparkten Pkw mittels eines Steines die Seitenscheiben einzuschlagen, was jedoch nicht gelang.

Die Seitenscheibe des Lkw schlug er letztlich mit dem zuvor entwendeten Außenspiegel ein, woraufhin er dann im Inneren des Fahrzeugs durch die Zivilstreife angetroffen und festgenommen wurde.

Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf rund 1700 Euro geschätzt.

Gegen den 19-Jährigen leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren u.a. wegen Sachbeschädigung, besonders schweren Fall des Diebstahls, Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Erstellt durch: Janine Mendel

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de