MFR: (1720) Mutmaßliche Glücksspielrunde aufgelöst

Am Donnerstagabend (26.11.2020) erhielt die Polizeiinspektion Nürnberg-Ost eine Mitteilung über den Betrieb in einer Gaststätte in Nürnberg Glockenhof. Bei der darauffolgenden Kontrolle stießen die Beamten auf eine mutmaßliche Glücksspielrunde.

Der Polizei war am Abend Betrieb in der Gaststätte in der Scheurlstraße gemeldet worden. Nachdem auch Beamte der Nürnberger Polizei vor Ort regen Personenverkehr feststellen konnten, wurde das Lokal einer Kontrolle unterzogen. Im Gastraum trafen die Beamten insgesamt elf Personen im Alter von 26 bis 56 Jahren an – allesamt aus verschiedenen Haushalten. Darüber hinaus stellten die Polizisten diverse Spielutensilien sowie bei den anwesenden Personen mehrere tausend Euro Bargeld fest – beides deutete nach ersten Ermittlungen darauf hin, dass mutmaßlich ein unerlaubtes Glücksspiel veranstaltet wurde.

Gegen die Beteiligten leiteten die Beamten Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Veranstaltung bzw. Beteiligung am unerlaubten Glücksspiel ein. Zudem müssen sie sich wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz verantworten.

Marc Siegl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

(Visited 1 times, 1 visits today)