MFR: (1293) Frau mit unbekannter Substanz verletzt – Zeugenaufruf


Bereits am vergangenen Dienstag (08.09.2020) kam es in der Nürnberger Innenstadt durch zwei unbekannte Jugendliche zu einem Angriff auf eine 45-jährige Frau. Die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte sucht deshalb Zeugen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 20:30 Uhr in der Breiten Gasse. Einer der beiden Jugendlichen sprach die 45-jährige Angestellte eines dortigen Imbisses an, ob dieser noch geöffnet hätte. Als die Frau dies verneinte, kam ein mutmaßlicher Begleiter auf einem Fahrrad hinzu. Er sprühte der Angestellte unvermittelt eine bislang unbekannte Flüssigkeit ins Gesicht. Die 45-Jährige erlitt hierdurch Schmerzen in den Augen und den Atemwegen. Sie wurde leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Die beiden Jugendlichen flüchteten auf ihren Fahrrädern in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung:

1) Ca. 14-16 Jahre, ca. 170-175 cm, kräftige Statur, dunkle Haare,
dunkler Hauttyp, schwarze Jogginghose / dunkles Shirt mit
gelber Aufschrift, dunkles Mountainbike
2) Jugendlicher, ca. 180 cm, normale Statur, dunkler Hauttyp,
komplett dunkel gekleidet, dunkles Fahrrad
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte unter der Telefonnummer 0911 2112-6115 in Verbindung zu setzen.

Michael Konrad

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525