FW-M: Verkehrsunfall nach Polizeikontrolle (Moosach)

Mittwoch, 22. Juni 2022, 02.15 Uhr, Triebstraße

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Auto niedergebrannt; zwei Männer wurden verletzt.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entzogen sich ein 23-Jähriger und ein 24-Jähriger mit ihrem Audi RS4 einer Verkehrskontrolle und flüchteten auf der Triebstraße stadtauswärts. In einer Rechtskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Audi durchbrach eine Leitplanke und prallte so stark gegen einen Baum, dass dieser entwurzelt wurde. Der PKW fing nach dem Aufprall sofort Feuer. Beide Männer konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen, mussten aber von zwei Notarztteams versorgt und in Münchner Kliniken transportiert werden.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Audi bereits in Flammen und musste von der Feuerwehr abgelöscht werden. Für die Dauer des Einsatzes wurde die Triebstraße komplett gesperrt.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden. Zum genauen Unfallhergang ermittelt die Polizei. Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos vor. (h31)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de