FW-M: Von Nachbar geweckt (Schwabing)

Sonntag, 15. Mai 2022, 06.40 Uhr

Ohmstraße

Am frühen Sonntagmorgen hat es auf einem Balkon gebrannt. Es entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Ein Nachbar weckte das junge Pärchen und rettete vermutlich somit ihr Leben.

Mehrere Bewohnerinnen und Bewohner meldeten einen Balkonbrand im zweiten Obergeschoss eines Mehrparteienhauses an die Integrierte Leitstelle München.

Als der alarmierte Löschzug der Feuerwehr kurz darauf eintraf, war das gesamte Gebäude bereits geräumt.

Da sich das Feuer auf dem Balkon bereits in die dazugehörige Wohnung und auf den darüber liegenden Balkon ausgebreitet hatte, entschied sich der Einsatzleiter, weitere Kräfte anzufordern.

Mit einem sogenannten Zangenangriff leiteten die Feuerwehrkräfte den Löschangriff ein. So konnten sie zunächst mit Verwendung der Drehleiter den Flammenüberschlag eindämmen und im weiteren Verlauf, den zur Brandbekämpfung über das Treppenhaus vorgegangenen Trupp in der Brandwohnung unterstützen.

Nach eineinhalb Stunden war das Feuer gelöscht und das Gebäude vom Brandrauch befreit.

Die betroffene Wohnung ist unbewohnbar. Das junge Pärchen kommt vorübergehend bei Bekannten unter.

Zur Brandursache ermittelt das Fachkommissariat der Polizei.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos vor.

(ret)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de