POL-KN: (Dunningen/Landkreis Rottweil) – Verkehrsunfall auf der B 462 fordert einen Schwerverletzten

Dunningen (ots)

Am Samstag um 22.30 Uhr ist es auf der B 462 erneut zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 19-jähriger Fahranfänger befuhr mit einem Kleinwagen die Bundesstraße vom Sulgen in Richtung Dunnningen. Aus bislang noch unbekannter Ursache, kam der junge Mann auf dem geraden Teilstück im Bereich der sog. „Stampfe“, nach links von der Fahrbahn ab. Dort fuhr er ca. 100 Meter im Straßengraben, bevor die Fahrzeugfront in die Böschung einschlug, das Fahrzeug ausgehebelt wurde und sich anschließend überschlug. Hierbei wurde das linke Vorderrad abgerissen. Das Fahrzeug kam auf den Rädern liegend auf der Fahrbahn wieder zum Stehen. Der 19-Jährige, der nach dem bisherigen Stand nicht angeschnallt war, wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Unmittelbar nach dem Unfall wurde er von Ersthelfern am Fahrbahnrand liegend vorgefunden. Er zog sich durch den Unfall schwere Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 1.500 EUR. Neben Rettungsdienst und Notarzt war die Feuerwehr Dunningen mit insgesamt zehn Einsatzkräften an der Unfallstelle. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B 462 voll gesperrt werden (AM).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Führungs- u. Lagezentrum
PHK André Meyer
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 18. Oktober 2020 — 3:50