Karlsruhe – Erneut Enkeltrickbetrüger und falsche Polizeibeamte in Karlsruhe

Eine Enkeltrickbetrügerin hat am Donnerstagnachmittag versucht, einem Ehepaar aus Stupferich am Telefon eine akute finanzielle Notlage vorzutäuschen. Dabei gab sie sich als ein ehemaliges Pflegekind des Ehepaars aus. Als der unbekannten Anruferin die Verständigung der Polizei angekündigt wurde, beendete diese das Telefongespräch.

Ebenfalls erfolglos verlief am Donnerstagabend eine andere Betrugsmasche. Ein unbekannter Mann gab sich gegen 22.50 Uhr am Telefon gegenüber einer Bürgerin aus Rüppurr als Polizeibeamter aus und erkundigte sich nach deren Vermögen. Die Frau verständigte die richtige Polizei, woraufhin sie keine weiteren Anrufe von dem unbekannten Betrüger mehr erhielt.

Aufgrund der derzeit intensiven und professionellen Betrugsversuche mit verschiedenen Maschen bittet die Polizei um verstärkte Wachsamkeit auch im Verwandten- und Bekanntenkreis. Es muss davon ausgegangen werden, dass die Mehrheit der Taten nicht bei der Polizei angezeigt wird und daher ein großes Dunkelfeld besteht. Angehörige können beispielsweise davor geschützt werden, indem über diese Betrugsformen miteinander gesprochen und auf die Gefahren aufmerksam gemacht wird.

Kai Lampe, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111