KA: (KA) Bretten – Motorradfahrer bei Unfall auf der B293 schwer verletzt – Zeugen gesucht

Schwere Verletzungen erlitt am Montagabend ein 22-jähriger Motorradfahrer auf der Bundesstraße B293 bei Bretten, als er von einem plötzlich zum Überholen ausscherenden Mercedes offenbar touchiert wurde und daraufhin zu Sturz kam.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr der 22-Jährige mit seinem Motorrad die B293 von Flehingen kommend in Richtung Bretten. Kurz nach der Einmündung in Richtung Büchig scherte er mit seiner Maschine zum Überholen der vorausfahrenden Fahrzeuge auf die Gegenfahrbahn aus. Der direkt vor ihm fahrende Mercedes setzte jedoch kurz darauf ebenfalls zum Überholen aus, ohne auf den Motorradfahrer zu achten. In der Folge kam es offenbar zu einer Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen, woraufhin der Zweiradfahrer die Kontrolle über seine Maschine verlor und zu Sturz kam. Er rutschte anschließend über die Fahrbahn hinweg nach rechts in den Grünstreifen, wodurch der 22-Jährige schwere Verletzungen erlitt. Trotz des Unfalls setzte der Mercedes anschließend seine Fahrt unvermindert fort und flüchtete von der Unfallstelle.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den Verletzten zunächst vor Ort und brachten ihn anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro.

Bei dem flüchtigen Mercedes soll es sich um einen mattgrauen C- oder E-Klasse Mercedes AMG gehandelt haben.

Eventuelle Zeugen des Unfalls sowie mögliche weitere Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Autobahnpolizeirevier Karlsruhe unter 0721/944840 in Verbindung zu setzen.

Florian Herr, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 2. Juni 2020 — 23:20